13
Juni
Do
17:00 - 19:00 | START Haupteingang Alte Technik (Rechbauerstraße 12) | Interpretationssache 2019

Retzhofer DramaWalks

9 Autor*innen, 9 Stücke, 9 künstlerische Interpretationen auf dem Weg
10,50 Euro / 8,50 Euro (erm.)
Die Interpretationssache ist wie immer Kern des Dramatiker|innenfestivals und präsentiert dieses Jahr die Texte im Wettbewerb um den renommierten Retzhofer Dramapreis in zwei Walks.
 
6 Künstler*innen übersetzen Textausschnitte der jungen Dramatiker*innen in Szenen, Installationen, Bilder, gesprochene Sprache ... Das Publikum geht mit, hört zu und trifft auf dramatische Texte in privaten und öffentlichen Räumen.
 
DramaWalk #1: interpretiert die Texte von Anah Filou, Jorinde Minna Markert, Anna Morawetz, Thomas Perle und Patrick Schneider
 
DramaWalk #2: interpretiert die Texte von Thyl Hanscho, Caren Jeß, Pedro Martins Beja, Stephan Roiss und Patrick Schneider
 

Künstler*innen DramaWalks Karl Ferdinand Börner, Andrea Fischer, Felix Hafner, Harald Günter Kainer, Martina Mahlknecht, Sandra Schüddekopf
Leitung Sandra Schüddekopf
Mit Alexander Braunshör, Hagnot Elischka, Katharina Knap, Jaschka Lämmert, Karola Niederhuber, Anna Rot, Lotta Schein, Johannes Schüchner, Sebastian Thiers, Jan Walter u. a.

Weitere Termine

14
Juni
Fr
17:00 - 19:00 | START Haupteingang Alte Technik (Rechbauerstraße 12) | Interpretationssache 2019
15
Juni
Sa
17:00 - 19:00 | START Haupteingang Alte Technik (Rechbauerstraße 12) | Interpretationssache 2019