:
ÜBER MORGEN zu philosophieren, zu phantasieren, zu schreiben, heißt, ausgehend von Vergangenem und Gegenwärtigem, ins Ungewisse zu schauen.
Das ist harte Arbeit und braucht Beweglichkeit im Kopf. In einer widersprüchlichen Welt, in der Handlungs­ und Denkräume enger zu werden scheinen, ist es umso wichtiger, gemeinsam erstrebenswerte Versionen der Zukunft zu entwerfen. Aktuell benötigen wir Modelle und Ideen, die ein gutes Leben für alle ermöglichen, mehr denn je.

Das 5. internationale DRAMA|TIK|ER|INNEN|FESTIVAL Graz fragt Autor*innen, Theatermacher*innen und andere Künstler*innen: Welche Geschichten brauchen wir auf dem Weg ins ÜBERMORGEN und wie kommen wir dort hin? Wir suchen nach Theaterabenden, Texten und Fiktionen, die das Potenzial haben, Zukunft zu sein.

Wir freuen uns auf ein spannendes Festival!






 

DIGITALE FESTIVALPLATTFORM


Die Festivalplattform ist online!
Hier geht es zur digitalen Plattform, die mittels 360°-Bildern u.a. den Zugang ins Schauspielhaus Graz,
ins Theater am Lend und ins Festivalzentrum im Heimatsaal ermöglicht und
das Online-Programm des Dramatiker|innenfestivals beinhaltet.
 

drama.digital

 

Tickets & InfoRMATIONEN


Viele Angebote sind bei freiem Eintritt zu erleben.

Tickets für analoge Vorstellungen

Tickets für analoge Vorstellungen unter ,
0316 8000 oder im Ticketzentrum am Kaiser-Josef-Platz 10.
 

Tickets für alle Streams

erhalten Sie über den jeweiligen Link auf der Stück-Seite WEITER UNTEN.

Die Streams des YOUNG EUROPE Festivals sind gratis zugänglich über unsere Festivalplattform https://drama.digital

 
10
Juni
Do
00:00 - 00:00 | digital 1 Festivalplattform (digital) | Teil der Woche des Neuen Europäischen Dramas

ETC International Theatre Conference

10:00 - 11:00 | analog 2 Festivalzentrum Heimatsaal | Treffpunkt: Eingang Volkskundemuseum

The author is present (or online)

11:00 - 17:00 | analog 2 Festivalzentrum Heimatsaal

Dramatisch lesen

13:00 - 14:30 | analog 8 Schauspielhaus Graz

Was macht eigentlich ein*e Dramaturg*in?

14:00 - 16:30 | digital 1 Festivalplattform (digital) | Teil der Woche des Neuen Europäischen Dramas

Engage Festival

14:00 - 17:00 | analog 7 Next Liberty

DramaWalks zu Erzählstühlen

Retzhofer Dramapreis für junges Publikum (powered by Energie Steiermark)
14:00 - 17:00 | analog 9 TaO! - Theater am Ortweinplatz

DramaWalks zu Erzählstühlen

Retzhofer Dramapreis für junges Publikum (powered by Energie Steiermark)
15:30 - 19:30 | analog 13 Tummelplatz

Heimat in einfacher Sprache

Eine performative Installation von Barbara Ungepflegt
16:00 - 17:00 | analog 8 Schauspielhaus Graz HAUS EINS | in deutscher Sprache (mit englischem Voiceover) | Gastspiel der Münchner Kammerspiele, Deutschland

Unheimliches Tal

Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) & Thomas Melle
17:00 - 18:30 | analog 4 Textgarten

DramaWalks

Im Textgarten
17:00 - 17:00 | digital 1 Festivalplattform (digital) | Stream für 24 Stunden verfügbar | Theater trifft Film

Alles ist. Hin?

Best of Streaming
17:00 - 18:00 | analog 3 Antoniuskirche | Theater trifft Film

Alles ist. Hin?

Best of Streaming
18:00 - 19:00 | analog 8 Schauspielhaus Graz HAUS EINS | in englischer Sprache (mit deutschem Voiceover) | Gastspiel der Münchner Kammerspiele, Deutschland

Unheimliches Tal

Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) & Thomas Melle
18:00 - 19:00 | analog 8 Schauspielhaus Graz HAUS DREI | mit englischen Übertiteln | Deutschsprachige Erstaufführung, Schauspielhaus Graz

Krasnojarsk: Eine Endzeitreise in 360°

von Johan Harstad, aus dem Norwegischen von Elke Ranzinger
18:00 - 19:30 | analog 4 Textgarten

DramaWalks

Im Textgarten
18:30 - 19:45 | analog 12 Meranpark

Wenn der Wald von der Stadt erzählt

19:00 - 20:40 | digital 1 Festivalplattform (digital) | Stream mit englischen Übertiteln | Deutschsprachige Erstaufführung, Schauspielhaus Graz

Niemand wartet auf dich

von Lot Vekemans, aus dem Niederländischen von Eva M. Pieper und Alexandra Schmiedebach
19:00 - 20:40 | analog 8 Schauspielhaus Graz HAUS ZWEI | mit englischen Übertiteln | Deutschsprachige Erstaufführung, Schauspielhaus Graz

Niemand wartet auf dich

von Lot Vekemans, aus dem Niederländischen von Eva M. Pieper und Alexandra Schmiedebach
20:00 - 21:00 | analog 8 Schauspielhaus Graz HAUS DREI | mit englischen Übertiteln | Deutschsprachige Erstaufführung, Schauspielhaus Graz

Krasnojarsk: Eine Endzeitreise in 360°

von Johan Harstad, aus dem Norwegischen von Elke Ranzinger
20:00 - 21:45 | analog 7 Next Liberty | Gastspiel des Schauspielhaus Wien in Kooperation mit dem Theater am Lend, Österreich; im Rahmen der Theaterallianz

Rand

von Miroslava Svolikova
20:30 - 21:30 | analog 8 Schauspielhaus Graz HAUS EINS | in deutscher Sprache (mit englischem Voiceover) | Gastspiel der Münchner Kammerspiele, Deutschland

Unheimliches Tal

Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) & Thomas Melle

Orte


:
1

Festivalplattform (digital)

Dramatiker*innenfestival im digitalen, interaktiven, 360°-Raum,
1

Festivalplattform (digital)

Dramatiker*innenfestival im digitalen, interaktiven, 360°-Raum,
2

Festivalzentrum Heimatsaal

Paulustorgasse 11, 8010 Graz
3

Antoniuskirche

Paulustorgasse 13, 8010 Graz
4

Textgarten

Mariengasse 6a, 8020 Graz
5

Freiheitsplatz

Freiheitsplatz, 8010 Graz
6

My Smart City

Helmut List Halle Teil C
Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz
7

Next Liberty

Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz
8

Schauspielhaus Graz

Hofgasse 11, 8010 Graz
8

Schauspielhaus Graz

Hofgasse 11, 8010 Graz
9

TaO! - Theater am Ortweinplatz

Ortweinplatz 1, 8010 Graz
10

Theater am Lend

Wienerstraße 58a, 8020 Graz
12

Meranpark

Leonhardstraße 15, 8010 Graz
13

Tummelplatz

8010, Graz
14

Klima-Kultur-Pavillon

Freiheitsplatz, 8010 Graz
15

Kunsthaus Graz

Space 03, 8010 Graz