12
Juni
So

Sommernachtshafen

Der Skulpturenpark mit all den oft geheimnisvollen und obskuren Objekten wird zum Sommernachtshafen – einem Ort an dem sich Außenseiter:innen, Einheimische und Ausheimische weltoffen und vorurteilsfrei versammeln können. Hier werden Geheimnisse in verschiedenen Sprachen ausgetauscht und glühende Liebe gestanden. Man erinnert sich schemenhaft an die Vergangenheit, feiert den Moment der Gegenwart und  stellt sich die Zukunft vor, Zeiten und Räume, Anwesende und Abwesende verschwimmen, Mütter sprechen, Flüsse, Menschen, Frauen, die Kinder entführt haben, Namenlose und Eventuelle, die es vielleicht nie gegeben hat, Traum und Realität können verwechselt werden. Darüber gerät man in Verzweiflung und sehnt den Tod herbei. Manch einer ruft nach Rebellion.
Gesamtleitung: Sandra Schüddekopf
Dramaturgie: Edith Draxl
Ausstattung & Koordination: Andrea Fischer
Mit Texten von Sophia Barthelmes, Ewe Benbenek, Florian Fischer, Pedro Martins Beja, Thyl Hanscho, Alexandra Koch, Stephan Langer, Armela Madreiter, Thomas Perle u.a.
Eine Kooperation mit der KUG
Es spielen: Adele Emil Behrenbeck, Aron Eichhorn, Irem Gökçen, Jenny Groß, Anke Helen Hoffmann, Charlotte Kaiser, Alicia Peckelsen, Edgar Wolfgang Sproß u. a.

Bustransfer in den Skulpturenpark
Abfahrt: Franz-Graf-Allee
Eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung






Michael Schuster

Weitere Termine

11
Juni
Sa
14:00 - 17:00 | 8 Österreichischer Skulpturenpark