08
Juni
Di
17:00 - 18:30 | 5 Freiheitsplatz

Eröffnung ÜBER MORGEN

Die Eröffnung einer vielstimmigen Installation zum Thema ÜBER MORGEN steht am Beginn des Festivals. Eine Vielzahl an Autor*innen, die das Festival mitgestalten, sind zugegen, zumindest im Bild, möglicherweise – wenn es die Situation erlaubt – auch real. Sie lassen uns wissen, was sie ÜBER MORGEN denken, was sie sich vom ÜBERMORGEN wünschen, was sie fürchten, was sie hoffen. Das MORGEN stellt uns vor große Aufgaben, es geht um eine Veränderung hin zu einem postkapitalistischen System, um den Neoliberalismus, um die Klimakrise, wachsende Ungleichheit, auch um die Frage der Pandemie und ihre Folgen. Autor*innen, die schon immer ein besonderes Sensorium für die Bewegungen der Zeit haben, lassen uns an ihren Gedanken teilhaben. Ihre Stimmen begleiten uns durch die Woche. Die Installation ist ab Dienstag, dem 8.6., ab 17:00 und ab Mittwoch zwischen 10:00 und 22:00 Uhr am Freiheitsplatz zu besuchen. Sollte es möglich sein, wird am Dienstag, dem 8.6., um 17:00 Uhr eine kurze gemeinsame Eröffnung stattfinden.
Wolfgang Rappel

Weitere Termine


Juni
5 Freiheitsplatz