10
Juni
Do
20:00 - 21:00 | 8 Schauspielhaus Graz HAUS DREI | mit englischen Übertiteln | Deutschsprachige Erstaufführung, Schauspielhaus Graz

Krasnojarsk: Eine Endzeitreise in 360°

von Johan Harstad, aus dem Norwegischen von Elke Ranzinger
€ 11 / € 8,50 (erm.)
Tickets HIER erhältlich

Nachdem eine Katastrophe nahezu die gesamte Erdoberfläche vernichtet hat, durchwandert ein Anthropologe mutterseelenallein die verbliebene Region – ausgestattet mit dem Auftrag, nach Zeichen von Leben zu suchen. Nach jahrelanger Suche stößt er eines Tages auf eine junge Frau, die mit einem Objekt von unschätzbarer Bedeutung unterwegs ist: einem Koffer voller handschriftlicher Berichte, den letzten Zeugnissen einer verloren gegangenen Welt. Die eigens als 360°-Filmaufnahme produzierte Inszenierung ist mittels VR (Virtual-Reality)-Brille erlebbar und lässt direkt in die dystopische Welt des Autors eintauchen.

Johan Harstad ist eine der profiliertesten Stimmen der skandinavischen Literatur. Er wurde mit zahlreichen Preisen wie dem Ibsenpris, dem Hungerpris, dem Aschehougpris sowie dem Doblougpris der Svenska Akademie ausgezeichnet.

In deutscher Sprache (mit englischen Übertiteln)

Regie Tom Feichtinger
Mit Frieder Langenberger, Katrija Lehmann, Nico Link
Bildgestaltung & Schnitt Markus Zizenbacher
Ausstattung Tanja Kramberger
Set-Ton, Sounddesign & 3D-Audio Mix Elisabeth Frauscher
Dramaturgie Elisabeth Tropper
Virtuelle Vorstellung mittels VR-Brille
Johanna Lamprecht

Weitere Termine

11
Juni
Fr
12
Juni
Sa