10
Juni
Do
19:00 - 20:40 | 8 Schauspielhaus Graz HAUS ZWEI | mit englischen Übertiteln | Deutschsprachige Erstaufführung, Schauspielhaus Graz

Niemand wartet auf dich

von Lot Vekemans, aus dem Niederländischen von Eva M. Pieper und Alexandra Schmiedebach
Vorstellung: € 11 / € 8,50 (erm.) | Stream: € 10 / € 18 / € 39
Tickets HIER erhältlich

Je nach Perspektive kann es gut oder schlecht sein, wenn niemand auf einen wartet. Stellen drei höchst unterschiedliche Frauen fest, die in drei kurzen Monologen – alle gespielt von derselben Schauspielerin – zu Wort kommen: eine alte Dame, die freiwillig den Müll der anderen aufsammelt, eine Spitzenpolitikerin am Tag ihrer schlimmsten Wahlniederlage, eine Schauspielerin, die rat- und schlaflos ist angesichts des Zustands der Welt und sich fragt, was das Theater überhaupt dazu beitragen kann, dass sich Dinge bessern. Das Stück fordert dazu auf, seine Rechte als politisches Subjekt und Bürger*in wahrzunehmen und zu handeln. Wichtiger Teil der Inszenierung ist ein von der Schauspielerin moderiertes Nachgespräch mit Politiker*innen, Aktivist*innen und dem Publikum.

Lot Vekemans wurde 1965 in den Niederlanden geboren und ist v.a. als Dramatikerin bekannt. Ihre Stücke wurden in 15 Sprachen übersetzt und in 25 Ländern aufgeführt. „Niemand wartet auf dich“ entstand, weil die Autorin es schätzt, wenn das Theater eine Richtung zeigt, in die wir uns zukünftig bewegen könnten.

In deutscher Sprache (mit englischen Übertiteln)
 
Regie Jochen Strauch
Mit Susanne Konstanze Weber
Bühne Kathrin Eingang
Kostüme Lot Lemm
Musik Matthias Schubert
Dramaturgie Karla Mäder
Johanna Lamprecht

Weitere Termine