07
Juni
Mo
10:00 - 12:00 | 1 Festivalplattform (digital) | in englischer Sprache | Podiumsdiskussion des Young Europe Festivals

NEUE FORMATE & RÄUME FÜR JUNGES PUBLIKUM

Über neue Perspektiven des Jugendtheaters
Eintritt frei
Zum Projektstart von Young Europe haben wir uns 2018 gefragt: Was bewegt und beschäftigt Jugendliche heute? Wie können wir neue Theatererfahrungen entwickeln, die die Interessen und die Stimmung junger Menschen widerspiegeln und Theater für sie relevant machen? Im vergangenen Jahr hat die Pandemie unsere Welt aufgerüttelt und das Leben junger Menschen dominiert. Unsere Ausgangsfragen sind relevanter denn je. Wir wollen Perspektiven eröffnen, Visionen schaffen und diskutieren, wie Jugendtheater Räume für Begegnung im Lockdown und in wieder öffnenden Gesellschaften schaffen kann. Brauchen wir neue Theatertexte und -formate, um mit der europäischen Jugend von heute (wieder) in Kontakt zu kommen?
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Erstmals beinhaltet das DRAMA|TIK|ER|INNEN|FEST|IVAL mit dem integrierten Young Europe Festival Theaterstücke und Rahmenprogramm für junges Publikum. Das Young Europe Festival ist das Finale einer europäischen Kooperation, die unter der Initiative der European Theatre Convention über zwei Jahre neun ETC Mitgliedstheater verbunden hat. Jugendliche aus Deutschland, den Nieder[1]landen, Rumänien, der Slowakei und Ungarn wurden zu den Themen Demokratie, Identität und Wut befragt. Basierend auf der Recherche sind neue Texte und Stücke entstanden, die im Rahmen des internationalen Young Europe Festivals online präsentiert werden. Welchen (utopischen oder dystopischen) Blick werfen junge Menschen auf die Welt? Welche Themen, Ziele und Botschaften sind für sie von Bedeutung? Jugendliche aus den teilnehmenden Ländern der ETC-Kooperation und aus Österreich werden gemeinsam mit ihren Schulklassen und je einer Schulklasse aus einem anderen Land die Online-Vorstellungen besuchen und virtuell über die international organisierte theaterpädagogische Arbeit in Austausch kommen. Die Eindrücke der Jugendlichen werden zum Teil im virtuellen Festivalzentrum zu sehen sein.
In englischer Sprache
Information und Anmeldung unter www.europeantheatre.eu